Wer tritt an? SPD Bamberg-Land beteiligt Bevölkerung an Aufstellung von Landratskandidat oder -kandidatin

Veröffentlicht am 28.11.2013 in Kommunalpolitik

© Foto: RiegerPress, FT

Bei der kommenden Kommunalwahl will die SPD Bamberg‐Land die Bevölkerung aktiv bei der Aufstellung des/der Landratskandidaten/-in beteiligen. So etwas gab es noch nie: Anstatt der Bevölkerung eine/n ausgewählten Kandidaten/-in zu präsentieren, bietet die SPD Bamberg- Land politisch engagierten Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine einmalige Chance. Welcher Mitbürger oder welche Mitbürgerin hat Lust, die Politik im Landkreis Bamberg aktiv mitzugestalten und als Landratskandidat/-in für die SPD zu den Kommunalwahlen am 16. März 2014 anzutreten?

Was ist nun das Besondere an der Landratskandidat/innen-Nominierung der SPD? Prinzipiell kann sich jede Bürgerin und jeder Bürger zur Wahl stellen und für das Amt des/der Landrats/Landrätin kandidieren. Er oder sie muss weder aus dem Landkreis kommen, noch selbst eine Parteimitglied in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands sein. Der Werte‐Kompass der SPD muss bejaht werden und die Wählbarkeit nach dem Gesetz nachweisbar sein. Was benötigt man, um sich nominieren zu lassen? 30 Unterschriften aus mindestens drei verschiedenen Kommunen im Landkreis Bamberg (Erst‐Wohnsitz) sind für eine Nominierung notwendig. Diese Unterschriftenliste muss bis zum 12. Dezember um 18 Uhr im Unterbezirksbüro in Bamberg (Luitpoldstraße 48a, 96052 Bamberg) eingegangen sein. Erfüllt ein vorgeschlagener Kandidat alle Voraussetzungen, muss er sich noch einer Prüfung durch den Kreisvorstand unterziehen, damit dieser auch wirklich sicher sein kann, dass es eine ernstgemeinte Bewerbung ist. Am 19. Dezember werden schließlich bei einem Bürgerkonvent alle nominierten Kandidaten und Kandidatinnen öffentlich vorgestellt. Dort müssen sich alle den Fragen der Bürger stellen. Wer dann in der geheimen Wahl die absolute Mehrheit erzielt, der wird für die SPD im März ins Rennen um den Posten als Landrat/Landrätin gehen. 5 Schritte zur Landratskandidatur:

  • 30 Unterschriften aus mindestens drei verschiedenen Kommunen im Landkreis Bamberg sammeln
  • Unterschriftenliste bis zum 12. Dezember um 18 Uhr im Unterbezirksbüro in Bamberg, Luitpoldstraße 48a abgeben
  • Prüfung der Bewerbung durch den Kreisvorstand
  • Vorstellungsrunde beim Bürgerkonvent am 19. Dezember 2013
  • Anschließend geheime Wahl und Nominierung des Landratskandidaten für die Wahl am 16. März 2014
 

Homepage SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

Mitglied werden

Mitglied werden

Termine

Alle Termine öffnen.

19.10.2019, 10:30 Uhr - 12:30 Uhr SPD Ellertal präsentiert Christian Ude mit "Kabarett und Politik"
Litzendorf. Mal eine Weißwurst essen oder ein Bier trinken mit Münchens ehemaligem Oberbürgermeister? Kein Probl …

26.10.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr SPD Hallstadt: Kreativ-nachhaltige Kleidertauschbörse
Zur Kreativ-nachhaltigen Kleidertauschbörse lädt die SPD Hallstadt am Samstag den 26.10. von 10 bi …

Mandatsträger

Andreas Schwarz

Besucher

Besucher:290166
Heute:27
Online:1